Vorrunden der Deutschen Meisterschaften der Ländermannschaften

DAMEN

Im hessischen Langen bei Frankfurt begannen für unser recht junges Damen Team die Deutsachen Meisterschaften der Ländermannschaften mit den ersten 5 Spielen der Vorrunde. In der Gruppe B haben sich unsere Damen recht achtbar geschlagen. Nach dem Auftakterfolg gegen Sachsen gab es zwar keine weiteren Siege zu vermelden aber das tat der allgemeinen guten Laune des Teams keinen Abbruch. Mit 28 Punkten liegen sie nach 5 von 7 Spielen auf den 6. Platz in ihrer Gruppe. Morgen geht es dann noch gegen Platz 1 dieser Gruppe Berlin sowie ein Freispiel gegen das Geisterteam. Damit sollte noch ein Sprung nach oben in der Gruppe möglich sein. Beste ist zur Zeit Stefanie Schult mit 1012 Pins (202,40 Schnitt).

Am Sonntag ging es nun zu den letzten beiden Spielen der Vorrunde. Irgendwie schienen nicht alle unsere Damen schon ganz wach gewesen zu sein. Beim Spiel gegen das Geisterteam gab es nur 764 Pins. Beim 2. Spiel gegen Berlin waren dasnn aber alle hellwach und mussten sich aber mit sehrguten 999 Pins gegen 1032 Pins geschlagen geben. In der Endabrechnung stehen die Damen mit 48 Punkten auf Platz 6. Stefanie Schult war mit 1390 Pins (198,57 Schnitt) die Beste im Team.

Deutscher Meister wurde der Landesverband Berlin, die im Finale Niedersachsen mit 1041:949 besiergen konnten.

Die Bronzemedaillen gingen an Bayern und Württemberg.

 

HERREN

Unsere Herren vom BC Schwerin sind in ihrer Vorrundengruppe in Frankfurt-Eschersheim am start. In den ersten 5 Spielen am heutigen Tag gab es leider keine Siege zu vermelden. Mit viel Kampf aber leider auch vielen Splits konnten leider bisher keine Spiele gewonnen werden. Für die morgigen letzten 2 Spiele gegen Sachsen und Rheinland-Pfalz soll aber noch mindestens ein Sieg her, besser 2 Siege. Mit 16 Punkten liegen sie zur Zeit auf den 8. Platz in ihrer Gruppe. Bester ist zur Zeit Jan Liermann mit 996 Pins (199,20 Schnitt)

 

Auch am Sonntag lief es für unsere Herren leider nicht besser und am Ende blieb ihnen nur Platz 8 mit 26 Punkten in ihrer Vorrunden Gruppe. Bester war Jan Liermann mit 1380 Pins (197,14 Schnitt).

Deutscher Meister wurde der Landesverband Hessen nach dem 1051:961 Sieg im Finale gegen Berlin.

Den 3. Platz teilen sich die Landesverbände Bayern und Hamburg.

 

zu den Ergebnissen