Die Deutschen Meisterschaften der Länder sind beendet

Die Deutschen Meisterschaften wurden dieses Jahr im Baker-Modus gespielt. Die Mannschaften, bestehend aus 5 Spielern absolvierten jeweils 3 Spiele gegen den jeweiligen Gegner. Jedes Mannschaftsmitglied spielte jeweils 2 Frames pro Spiel, als Beispiel: Spieler 1 – Frame 1 & 6, Spieler 2 – Frame 2 & 7 usw.

Damen

Für unsere Damen bestehend aus Florentine Burmeister, Stefanie Rose, Isabelle Arnold, Katja Poblenz, Maike Poblenz & Helgrit Wedmann endete der Samstag mit einem guten Gefühl. Aus den ersten 9 Begegnungen ergatterten Sie sich ganze 36 Punkte und standen auf dem 4. Platz, punktgleich mit Bayern. Hoch motiviert gingen Sie in die erste Begegnung am Sonntag – Sie konnten direkt gegen Bayern ganze 6 Punkte erkämpfen. Nur leider war danach “der Ofen aus” – die nachfolgenenden Begegnungen brachten leider nur noch wenig Punkte ein & die Damen mussten sich leider vom Platz auf dem Treppchen bzw. einer Platzierung im Mittelfeld verabschieden.

Sie beendeten die Meisterschaft mit 49 Punkten auf Platz 12.

Hier die Ergebnisse

Herren

Bei den Herren, bestehend aus Andre Riess, Daniel Riess, Rene Linde, Ulf Körnicke, Ronny Repkewitz & Jens Stüdemann, war der Samstag leider nicht so erfolgreich, zwar konnten Sie in jeder Begegnung Punkte ergattern, beendenten die ersten 9 Begegnungen aber leider nur mit insgesamt 26 Punnkten. 10 Punkte Rückstand auf einen Treppchenplatz. Es waren noch 8 Begegnungen zu spielen, also noch viel Raum nach oben um sich weiter hinauf zu kämpfen.

Leider verloren unsere Herren, Sonntag früh, schon die erste Begegnung gegen Bayern & konnten leider danach nicht mehr die erhofften Punkte ergattern. Mit insgesamt 44 Punkten platzierten Sie sich nach allenen Begenungen auf dem 15. Platz.

Hier die Ergebnisse