6. Spieltag der Landesoberliga der Damen in Stralsund

In Stralsund waren die Oberliga Damen zu ihren vorletzten Spieltag angereist.

Bis zum letzten Spiel waren der BC Schwerin und die ESV Turbine Rostock mit je 4 Siegen dabei. Beim letzten Spiel ging es dann um den Tagessieg und vielleicht auch schon um die Meisterschaft. Hier gewannen die Schweriner Damen deutlich mit 866:671. Damit Gewinnt der BC Schwerin mit 15 Punkten vor der ESV Turbine Rostock mit 14 Punkten und den 1. Stralsunder BC mit 8 Puntken. Auf den weiteren Plätzen folgten der Schweriner BV mit 7 Punkten vor den Bowlingfreunden Schwerin mit 6 Punkten und den BC Pinschoner Rostock mit einen Punkt.

 

In der Meisterschaft führt der BC Schwerin nun mit 68  Punkten vor der ESV Turbine Rostock mit 63 Punten und den 1. Stralsunder BC mit 53 Punkten. Auf den 4. Platz liegt mit 51 Punkten der Schweriner BV vor den Bowlingfreunden Schwerin mit 44 Punkten und den BC Pinschoner Rostock mit 26 Punkten. Damit sind die Pinschoner praktisch in die Landesliga abgestiegen.

 

Beste Spielerin war Jugendspielerin Nele Niehusen von den Bowlingfreunden Schwerin mit 1.047 Pins (209,40 Schnitt). Das höchste Einzelspiel schaffte Franziska Zirr vom BC Schwerin mit 241 Pins.

Der letzte Spieltag findet am 9. Februar in Schwerin Görries statt.

 

zu den Ergebnissen